Das 19. Tor

Wenn ich mich mit Schlittschuhen aufs Eis begeben würde, würde ich vermutlich eine wenig elegante Bodenlandung hinlegen. Ich möchte nicht einmal ausschließen, dass ein Arzt als Folge meines Wagemuts ein oder zwei Knochenbrüche versorgen müsste. Ich gedenke allerdings den Beweis schuldig zu bleiben. Stattdessen staune ich noch einmal die Eispaarlauf-Künste russischer Kinder. Diesmal sind Maria Sorokina und Arseniy Antropov am Start.

Das 17. Tor

Ein Song, den man gegen Ende der Weihnachtszeit fast nicht mehr hören kann und der doch jedes Jahr wieder über einen hineinbricht, ist „Last Christmas“ von Wham.

Hier die Version des damals 11järigen Sungha Jung aus dem Jahr 2007 auf akustischer Gitarre.

Da ich niemanden mutwillig in den Wahnsinn treiben will, gibt es als Altnative für bereits bis zum zumutbaren Limit von „Last Christmas“ Geschädigte hier den 12jährige Sungha Jungs mit „Stille Nacht, heilige Nacht“).

Das 12. Tor

Es gibt viele Kindercasting-Sendungen. Ein deutlicher Schwerpunkt liegt dabei auf dem Singen. Hin und wieder geht es um Tanzen oder allgemein um Talente. Hier eine besonders winterliches Casting-Format aus Russland: eine Casting-Show im Eispaarlaufen für Kinder. Ziemlich ungewöhnlich, aber ich bin von der Leistung auch schwer beeindruckt.

Hier die Vorstellung von Evelina Pokrasnetyeva and Ilya Makarov: