Ein Jahr Paedoseite

WordPress hat mich am Dienstag (18.02.) auf den ersten Geburtstag meines Blogs hingewiesen. Ich denke, das ist durchaus ein geeigneter Anlass, um einmal zurück zu blicken.

Im ersten Jahr sind 292 Beiträge im meinem Blog erschienen. Es gab 26.090 Aufrufe von 16.990 Besuchern und 79 Kommentare.

Findet ein Besucher über eine bestimmte Seite zum Blog, dann sieht man das in der Statistik als „Referrer“. 11.134 mal war der Referrer die Seite von Boylinks, 2.290 mal kam der Besuch von „Suchmaschinen“ (also Ergebnissen von Suchen bei Google, Bing, Duckduckgo oder Ecosia). 296 Besuche kamen von krumme13.org und 264 vom Jungsforum.

Ich finde, das sind tolle Zahlen.

Die Besuche des Blogs haben allerdings seit August 2019 (also nach dem ersten halben Jahr) stark nachgelassen, was offensichtlich daran liegt, dass meine Seite nicht mehr „neu“ ist und deshalb in Boylinks aktuell weniger weit oben verlinkt ist. Irgendwann im August 2019 wurde der Link dort umsortiert, wird seitdem weniger oft gefunden und angeklickt. Das hat sofort auf die Besucherzahlen durchgeschlagen.

Kamen im Juli 2019 noch 1.984 Besuche über Boylinks, waren es im Januar 2020 nur noch 123. Da kann es nicht überraschen, dass auch die Aufrufe pro Monat insgesamt scharf zurückgegangen sind, von 4.170 im Juli 2019 auf 1.027 im Januar 2020. Die Aufrufe über „Suchmaschinen“ haben demgegenüber etwas zugelegt, von 217 (August 2019) auf 344 (Januar 2020). Das ist für sich genommen eine richtig schöne Entwicklung, kann aber den Wegbruch der Besuche von Boylinks nicht annähernd ausgleichen.

1.000 Besuche im Monat sind immer noch richtig toll, aber als Blogschreiber kann man von Besuchen nie genug bekommen und wenn man von 4.000 Besuchen im Monat kommt, ist 1.000 gefühlt erstmal ein deutlicher Rückschritt. Dass die gute Verlinkung bei Boylinks irgendwann (bzw. jederzeit) verschwinden könnte, war mir aber schon zu Beginn bewusst und hat sicherlich auch zu einer besonders starken Aktivität in den ersten Monaten beigetragen. Es galt die ungewiss lange aber begrenzte Zeit, in der man den Blog unter verbesserten Bedingungen bekannt machen kann, gut zu nutzen. Ich glaube, das ist mir ganz ordentlich gelungen.

Wer selbst einen Blog oder eine Webseite zum Thema aufmachen will, sollte sich der Sonderstellung von Boylinks für das Gefunden-Werden bewusst sein, dafür sorgen, dass er dort verlinkt wird (z.B. über eine Mail an submissions@boylinks.net) und die Zeit dann gut nutzen.

Ich bin mir sicher, dass es im zweiten Jahr nicht annähernd 292 Blogbeiträge geben wird. Ausgeschrieben habe ich mich zwar noch nicht, aber zu vielen Themen habe ich bereits – meist recht umfangreich und gründlich – Stellung bezogen. Das bringt die Gefahr mit sich, sich zu wiederholen. Wenn man von der jährlichen Dosis „Dinner for One“ einmal absieht, genießt es das Publikum in aller Regel nicht, ständig die gleichen Geschichten erzählt bekommen.

Hinzu kommt, dass der Drang mich mitzuteilen zu Beginn auch größer war als heute. Es hatte sich etwas aufgestaut, das ich mit den Beiträgen abbauen konnte. Das „Ablassen“ meiner Worte und Beiträge hat den inneren Druck reduziert und mir gut getan, aber mit abnehmendem Druck sprudeln die Quellen eben auch nicht mehr ganz so frisch wie noch zu Beginn.

Es werden also vermutlich weniger Worte werden. Ausgeschrieben habe ich mich aber wie gesagt nicht. Es gibt noch eine ganze Reihe von Themen, zu denen ich mir schon ein paar kleine Notizen gemacht habe und zahlreiche hingekritzelte Gedankensplitter, die nur darauf warten, zu einem richtigen Blogartikel heranzuwachsen. Auch aktuelle Geschehnisse geben immer wieder Anlass zu neuen Worten.

Zum Schluss (dieses Artikels) bedanke mich sehr herzlich bei allen Lesern des Blogs. Ich freue mich über eure Besuche und Kommentare. Sehr!

Ich hoffe, dass ihr mir auch in Zukunft gewogen bleibt.

Lieben Gruß,
Schneeschnuppe

Ein Kommentar zu „Ein Jahr Paedoseite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s